Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

Am ersten Schultag nach den Herbstferien (25. Oktober 2021) werden zum Unterrichtsbeginn Testungen für Schülerinnen und Schüler durchgeführt, die nicht immunisiert (geimpft oder genesen) sind oder die keinen negativen Bürgertest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Für Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal gilt dies ebenso.

Ab dem zweiten Schultag werden die schon bislang in den Schulen durchgeführten Tests für Schülerinnen und Schüler sowie für das in Präsenz tätige schulische Personal bis zum Beginn der Weihnachtsferien fortgeführt. 

Maskenpflicht

Vor dem Hintergrund einer stetigen Zunahme der Impfquote und unter Berücksichtigung des weiteren Infektionsgeschehens ist es die Absicht der Landesregierung, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) abzuschaffen. Im Außenbereich der Schule besteht bereits heute keine Maskenpflicht mehr. Eine Maskenpflicht besteht dann nur noch im übrigen Schulgebäude.

Eine abschließende Information dazu sowie zu einer entsprechend geänderten Coronabetreuungsverordnung erhalten Sie hier noch in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien.

Wir wünschen allen schöne und erholsame Herbstferien

Die Redaktion

100 SchülerInnen des 10. Jahrgangs waren aufgerufen, bei der Juniorwahl ihre Stimme zur Bundestagswahl abzugeben.
Die Wahlbeteiligung lag bei gut 95%. Das deutschlandweite Ergebnis der ca. 4500 Teilnehmerschulen erfahrt Ihr auf www.juniorwahl.de. Der Vergleich zum Rest der Republik ist überaus interessant.

(Angaben in Prozent.)

Das Direktmandat gewann Ralph Brinkhaus (CDU) mit 40% der Erststimmen.

Den ganzen Artikel lesen

nach den neusten Vorgaben des Kreises:

  • Der/Die betroffene Schüler/in wird umgehend ins Sekretariat geleitet. Die Eltern werden informiert, dass sie ihr Kind abholen müssen und dass ein PCR-Test durchgeführt werden muss.
    Ein Fahrt mit dem Bus ist nicht zulässig. Eine Rückkehr in den Unterricht ist nur nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.
  • Die direkten Sitznachbarn der positiv getesteten Person werden ebenfalls nach Hause geschickt. Ihnen ist zu empfehlen, einen PCR-Test durchführen zu lassen. Sie bleiben bis zur Klärung des positiven Selbsttests mittels PCR-Tests zu Hause.
  • Die positiven Fälle werden durch das Sekretariat dem Gesundheitsamt gemeldet. Dieses entscheidet die weiteren Maßnahmen.

    Vollständig geimpfte symptomlose Kontaktpersonen sind von Quarantäneregelungen momentan ausgenommen.

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Das folgende Schaubild, soll Ihnen eine Empfehlung geben, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist.

Erkrankung Kind Schaubild